NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Radio Küken c/o Marcel Gassner Roelckestrasse 67A 13086 Berlin
KONTAKT t: +49 (0) 30  235 384 03 f: +49 (0) 30  235 384 06 e: info@radio-kueken.com
© 2014 Radio its fun  Design Marcel Gassner

Musikmagazin

Wir stellen die 10 Fragen an Mathi

1) Wann hast du angefangen Musik zu machen?

10) Wie kam es dazu mit Sally eine Song zu machen?

2) Was würdest du machen, wenn du kein Musiker wärst?

3) Welches Instrument kannst du spielen?

5) Erinnerst du dich an deine erste Studio-Erfahrung und wie

war es für dich?

7) Erzählt uns von dein schönstes oder schlimmsten Erfahrung auf der Bühne.

8) Wie bist du auf dein Künstlernamen gekommen?

9) Wie oft probt ihr in der Woche?

16.05.2018 INTERVIEW MIT MATHI
Wir von Radio Küken wünschen Mathi viel Erfolg! Vielen Dank für das nette Interview!

DAS INTERVIEW mit Mathi

© FOTO:: Mathi
Ich komme aus einer sehr Musikalischen Familie. Ich bin also mit Musik groß geworden. Mit 9 Jahren hat mich meine Mutter in die Musikschule geschickt um Trompete zu lernen. Ich habe dann 20 Jahre in einer Blaskapelle gespielt. Mit 17 habe ich dann eine Aus- bildung zum Erzieher begonnen und da dann die Leidenschaft für Gitarre und das Liedermachen Entdeckt. Ja und seit 3 Jahren bin ich nun als Mathi der Kinderliedermacher in den Kita´s Thüringens unterwegs.
Das ist nur schwer vorstellbar      Wahrscheinlich wäre ich trotzdem Kindergärtner geworden und hätte dann Spiele erfunden. Das ist nämlich neben der Musik meine zweite Leidenschaft.,
Wie schon gesagt Trompete und Gitarre. Aber ich habe auch mal zusammen mit meinem Bruder und meinem Vater 5 Jahre in einer Band gespielt. Da saß ich am Schlagzeug. Ich versuche mich gerade noch am Klavier, was aus meiner Sicht das schwierigste der aufgezählten Instrumente ist.

4) Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung aller Zeiten – und warum?

Hmmm das kann ich so gar nicht beantworten. Ich finde es im allgemein cool was alles erfunden wurde  um damit Musik zu machen.
© FOTO:: Mathi

6) Auf welche Aufnahmen bist du am meisten stolz?

Meine erste Studio-Erfahrung hatte ich mit meiner damaligen Band  “ Außer Kontrolle“. Wir haben eine Art Punk Pop Musik gemacht und insgesamt 4 Alben aufgenommen. Für jedes waren wir in einem anderen Studio. Einmal waren wir in einem umgebauten Schweine- stall    . Im Studio zu sein ist immer was magisches. Ich mag das Gefühl wenn man seine eigenen Texte, Ideen und Melodien, nach und nach zusammen bastelt und dann zum ersten mal so richtig hört
Selbstverständlich immer auf das letzte Album     .
Es gibt zum Glück mehr schöne als schlimme Erfahrung     . Ein besonderes Konzert war ganz sicher ein Kinderkonzert vor 400 Kindern die, obwohl sie mich und meine Lieder nicht kannten, voll mitgerockt haben. Am besten ist aber immer, wenn die Kinder nach meinen Auftritten, mit strahlenden Augen, zu mir kommen und mir ein “High Five“ geben.
Ich heiße ja eigentlich Mathias, aber seit ich klein bin nennen mich alle nur Mathi. Ich denke das passt auch ganz gut zum Kinderliedermacher da sein     .
Ganz ehrlich? Nie! Wenn ich irgendwo eine Gitarre sehe schnapp ich sie mir und spiele einfach irgendwas drauf los. Ich Arbeite ja noch Hauptberuflich als Kindergärtner. Immer wenn ich in den verschieden Gruppen bin speile ich für die Kids. Sie lieben es wenn ich meine neuen Lieder bei Ihnen teste. Also proben muss ich nicht wirklich      .
Vor fast genau einem Jahr zeigte mir meine Frau ein Video auf YouTube. Sally von Sallys Welt rief dort zum Spenden auf für das Oskar Sorgentelefon ( das Sorgentelefon für deutsche Kinderhospize ). Ich bot ihr an meine Kinderlieder CD's zu spenden doch Sally hatte eine bessere Idee. " Schreib doch ein Lied" sagte sie.      Gesagt, getan!
Die CD mit dem Song von Mathi und Sally  Kuchen voller Glück
AGB
ADRESSE Radio Küken Roelckestrasse 67A 13086 Berlin



TIPPS FÜR ELTERN

© 2014 Radio its fun  Design Marcel Gassner
ab 20:00 Uhr Programm für Erwachsende
   
NAVIGATION
TEILEN
ADRESSE Radio Küken c/o Marcel Gassner Roelckestrasse 67A 13086 Berlin
KONTAKT t: +49 (0) 30  235 384 03 f: +49 (0) 30  235 384 06 e: info@radio-kueken.com
© 2014 Radio its fun  Design Marcel Gassner

Musikmagazin

Wir stellen die 10 Fragen an Mathi

1) Wann hast du angefangen Musik zu machen?

10) Wie kam es dazu mit Sally eine Song zu machen?

2) Was würdest du machen, wenn du kein Musiker wärst?

3) Welches Instrument kannst du spielen?

5) Erinnerst du dich an deine erste Studio-Erfahrung und wie

war es für dich?

7) Erzählt uns von dein schönstes oder schlimmsten Erfahrung auf der Bühne.

8) Wie bist du auf dein Künstlernamen gekommen?

9) Wie oft probt ihr in der Woche?

Wir von Radio Küken wünschen Mathi viel Erfolg! Vielen Dank für das nette Interview!

DAS INTERVIEW mit Mathi

© FOTO:: Mathi
Ich komme aus einer sehr Musikalischen Familie. Ich bin also mit Musik groß geworden. Mit 9 Jahren hat mich meine Mutter in die Musikschule geschickt um Trompete zu lernen. Ich habe dann 20 Jahre in einer Blaskapelle gespielt. Mit 17 habe ich dann eine Aus- bildung zum Erzieher begonnen und da dann die Leidenschaft für Gitarre und das Liedermachen Entdeckt. Ja und seit 3 Jahren bin ich nun als Mathi der Kinderliedermacher in den Kita´s Thüringens unterwegs.
Das ist nur schwer vorstellbar      Wahrscheinlich wäre ich trotzdem Kindergärtner geworden und hätte dann Spiele erfunden. Das ist nämlich neben der Musik meine zweite Leidenschaft.,
Wie schon gesagt Trompete und Gitarre. Aber ich habe auch mal zusammen mit meinem Bruder und meinem Vater 5 Jahre in einer Band gespielt. Da saß ich am Schlagzeug. Ich versuche mich gerade noch am Klavier, was aus meiner Sicht das schwierigste der aufgezählten Instrumente ist.

4) Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung aller Zeiten – und warum?

Hmmm das kann ich so gar nicht beantworten. Ich finde es im allgemein cool was alles erfunden wurde  um damit Musik zu machen.
© FOTO:: Mathi

6) Auf welche Aufnahmen bist du am meisten stolz?

Meine erste Studio-Erfahrung hatte ich mit meiner damaligen Band  “ Außer Kontrolle“. Wir haben eine Art Punk Pop Musik gemacht und insgesamt 4 Alben aufgenommen. Für jedes waren wir in einem anderen Studio. Einmal waren wir in einem umgebauten Schweine- stall    . Im Studio zu sein ist immer was magisches. Ich mag das Gefühl wenn man seine eigenen Texte, Ideen und Melodien, nach und nach zusammen bastelt und dann zum ersten mal so richtig hört
Selbstverständlich immer auf das letzte Album     .
Es gibt zum Glück mehr schöne als schlimme Erfahrung     . Ein besonderes Konzert war ganz sicher ein Kinderkonzert vor 400 Kindern die, obwohl sie mich und meine Lieder nicht kannten, voll mitgerockt haben. Am besten ist aber immer, wenn die Kinder nach meinen Auftritten, mit strahlenden Augen, zu mir kommen und mir ein “High Five“ geben.
Ich heiße ja eigentlich Mathias, aber seit ich klein bin nennen mich alle nur Mathi. Ich denke das passt auch ganz gut zum Kinderliedermacher da sein     .
Ganz ehrlich? Nie! Wenn ich irgendwo eine Gitarre sehe schnapp ich sie mir und spiele einfach irgendwas drauf los. Ich Arbeite ja noch Hauptberuflich als Kindergärtner. Immer wenn ich in den verschieden Gruppen bin speile ich für die Kids. Sie lieben es wenn ich meine neuen Lieder bei Ihnen teste. Also proben muss ich nicht wirklich      .
Vor fast genau einem Jahr zeigte mir meine Frau ein Video auf YouTube. Sally von Sallys Welt rief dort zum Spenden auf für das Oskar Sorgentelefon ( das Sorgentelefon für deutsche Kinderhospize ). Ich bot ihr an meine Kinderlieder CD's zu spenden doch Sally hatte eine bessere Idee. " Schreib doch ein Lied" sagte sie.      Gesagt, getan!
RADIO KÜKEN
RADIO KÜKEN
RADIO KÜKEN